Termine im Detail

(Mittwoch)

Geführte Moorwanderung durch das Mecklenbruch [8]

Hochmoorsteg_Tore

Das Mecklenbruch im Forstamt Neuhaus mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt ist eines der wertvollsten Hochmoore Niedersachsens. Es ist Lebensraum für Spezialisten nährstoffarmer Standorte und zugleich ein riesiger CO²-Speicher. Mehr als 4.300 Jahre ist das Hochmoor alt, das etwa 63 Hektar große Gebiet wurde bereits im Jahre 1939 unter Naturschutz gestellt.

Bei einer Führung über den Holzsteg, der mitten durch das Hochmoor führt, erfahren die Besucher eine Menge zu diesem ganz speziellen Lebensraum und seinen seltenen Bewohnern. Neben dem fleischfressenden Sonnentau können zur passenden Jahreszeit auch Torfmoose und Wollgras, sowie Heidel- und Rauschbeeren bestaunt werden. Bei warmer Witterung sind zahlreiche Libellenarten und auch Eidechsen aktiv. Einen tollen Ausblick über das gesamte Moor ermöglicht der Aussichtsturm.

Teilnehmerzahl: min. 5, max. 30 Personen

Preise: Erwachsene 4,00 €, Kinder 2,00 €

Infos, Anfragen und Buchungen individueller Moorführungen: Tel. 05536 96 09 98 21

(Freitag)

Was machen die Ziegen auf der Weper? - BUND Northeim

Der  BUND Northeim lädt ein zu einer Exkursion auf den größten Trockenrasen Niedersachsens: das Naturschutzgebiet Weper zwischen Fredelsloh und Hardegsen. Hier pflegt Anke Busch mit ihren Ziegen seit 3 Jahren die wertvollen Biotope. Wir lassen uns von ihr die Tiere auf der Weper zeigen und erklären, wie die Landschaftspflege funktioniert. Da wir ins bewegte Gelände gehen, ist festes Schuhwerk nötig.

Anmeldung erforderlich: Tel. 05564-999648, Infos: www.bund-northeim.de

Teilnahme kostenfrei mit der Möglichkeit zu einer Spende.

Das große Mausohr live erleben

Abendsegler.

Das große Mausohr ist der größte Vertreter der heimischen Fledermäuse. In Grave können die Tiere beobachtet werden.

Leitung: NABU Holzminden, Ulrike Meyer-Patzelt, Stephan Jacob und Ulrike Weißenborn

Preise: Erwachsene 4,00 €, Kinder 2,00 €

Infos: Tel. 05535 208

(Samstag)

Fledermaus Kinderfest

Menschen-Kinder lernen spielerisch das Leben der Fledermaus-Kinder kennen.

Unkostenbeitrag 1 Euro oder ein selbst gemaltes Fledermaus-Bild.

Leitung: NABU Holzminden, Sandra Henke und Imke Meyer

Infos: Tel. 05533 93139

Ein Waldsommernachtstraum. Sinnlich-poetische Nacht im Wald auf einer Lichtung

25.08.2018 - 26.08.2018

Eine Co-Produktion des Forstamtes Dassel / Revierförsterei Hardegsen mit dem Deutschen Theater Göttingen. Für Menschen jeden Alters, gerne Familien mit Kindern, die Lust haben, den Sonnenuntergang, die Nacht und den Sonnenaufgang im Wald zu erleben. Wir beginnen mit einer erlebnisreichen Wanderung (ca. 2 Km) zum Ort des Geschehens. Eine von uraltem Buchenwald umgebene Wiese – frei von Zivilisationsgeräuschen - ist unser Ziel.

Bis zum Einbruch der mondlichtigen Dunkelheit gibt es ein wechselhaftes Programm aus Musik und szenischer Lesung. Anschließend übernehmen die Geräusche des Waldes, das knisternde Lagerfeuer und der plätschernde Bach das Programm. Musikinstrumente können gerne mitgebracht werden.

Die Veranstaltung kann nur bei gutem Wetter stattfinden, es muss gegebenenfalls kurzfristig über die Durchführung entschieden werden. Im Zweifel ist die Handy-Nr.: 0170 3300947 anzuwählen.

Mitzubringen sind: Picknick, Schlafsack/ Isomatte, ggf. Musikinstrumente. Ein Gepäcktransfer ist eingerichtet.

Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine Spende für die Akteure wird gebeten.

Infos: Tel. 0170 3300947

Moorführung "Das Hochmoor erleben - Natur verstehen" [10]

Das Mecklenbruch im Forstamt Neuhaus mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt ist eines der wertvollsten Hochmoore Niedersachsens. Es ist Lebensraum für Spezialisten nährstoffarmer Standorte und zugleich ein riesiger CO²-Speicher. Mehr als 4.300 Jahre ist das Hochmoor alt, das etwa 63 Hektar große Gebiet wurde bereits im Jahre 1939 unter Naturschutz gestellt.

Bei einer Führung über den Holzsteg, der mitten durch das Hochmoor führt, erfahren die Besucher eine Menge zu diesem ganz speziellen Lebensraum und seinen seltenen Bewohnern. Neben dem fleischfressenden Sonnentau können zur passenden Jahreszeit auch Torfmoose und Wollgras, sowie Heidel- und Rauschbeeren bestaunt werden. Bei warmer Witterung sind zahlreiche Libellenarten und auch Eidechsen aktiv. Einen tollen Ausblick über das gesamte Moor ermöglicht der Aussichtsturm.

Teilnehmerzahl: min. 5, max. 30 Personen

Preise: Erwachsene 4,00 €, Kinder 2,00 €

Infos, Anfragen und Buchungen individueller Moorführungen: Tel. 05536 96 09 98 21